Fed-Entscheidung macht Anleger nervös

Montag, den 2. September 2013

In dieser Woche werden die Anleger viel mehr auf die Fed als auf ein einzelnes Unternehmen achten. Heute und morgen werden Ben Bernanke und seine Leute darüber beraten, wie sie der US-Wirtschaft am besten „helfen“ können. Sie wollen herausfinden, wie sie das 85 Mrd.-Anleihenkaufprogramm zurückfahren können und wie sie dies gegenüber den Investoren kommunizieren. Die […]

Die „Hilfe“ der Fed

Donnerstag, den 13. Juni 2013

Ben Bernanke, Chef der US-Notenbank Fed, wird seine Politik der Quantitativen Lockerung nicht so schnell aufgeben. Die Fed unterstützt mir ihrer Zinspolitik die Banken und Spekulanten. Gleichzeitig wird die Lebensader der Wirtschaft angezapft. Der Patient USA liegt im Krankenbett. Ihm geht es zusehends schlechter, und die Fed sorgt dafür, dass sich sein Zustand nicht verbessert. […]

Wenn dieser Trend hält, werden die Reichen noch reicher

Mittwoch, den 12. Juni 2013

The Economist meldete kürzlich, dass in den USA 91,4% der ausstehenden Aktien und Fondsanteile von den reichsten 10% aller Haushalte gehalten werden. Das reichste Prozent besitzt knapp die Hälfte aller Aktien und Fondsanteile. Um die Märkte zu verstehen, muss man gewisse Wahrheiten anerkennen. Eine andere Wahrheit ist, dass die Quantitative Lockerung der Fed nur den […]

Die größte Lüge über den Aktienmarkt

Mittwoch, den 5. Juni 2013

Viele Dinge an der Wall Street ergeben keinen Sinn. Jüngst z.B. sind die Kurse nach guten Wirtschaftsdaten gesunken. Und nach schlechten Nachrichten gestiegen. Weshalb sind schlechte Nachrichten gut für den Markt? Ganz einfach: Sie beeinflussen das Handeln der Fed. Seit Beginn der Quantitativen Lockerung in 2009 hat die Notenbankpolitik die Kurse getragen, nicht die Wirtschaftsentwicklung. […]

Schmetterlingseffekte und Immobilienmärkte

Freitag, den 12. April 2013

Der Schmetterlingseffekt beschreibt das Phänomen, dass nur geringe Veränderungen der Anfangsbedingungen in der Zukunft zu völlig unterschiedlichen Entwicklungen führen können. Dieser Effekt lässt sich nicht nur auf das Wetter anwenden, sondern auch auf die Finanzwelt – vor allem wenn es sich um einen Schmetterling in der Größe von Godzilla handelt. So treiben der japanische Premierminister […]

Gold profitiert von Quantitativer Lockerung

Montag, den 8. Oktober 2012

Die US-Notenbank Fed hat vor Kurzem eine dritte Runde von Käufen US-amerikanischer Staatsanleihen ohne Zeitbegrenzung eingeläutet. Innerhalb von zwei Wochen meldeten alle wichtigen Zentralbanken zusätzliche Konjunkturmaßnahmen. Aber wie auch in der Vergangenheit bei solchen Maßnahmen ist alles andere als sicher, dass die Geldschöpfung einen bleibenden Effekt auf die globalen Märkte und Volkswirtschaften haben wird. Angesichts […]

Tschüss QE-Boom!

Donnerstag, den 27. September 2012

Auf Wiedersehen QE-Boom! Wir kannten dich kaum. Und verlässlich warst du, liebe Quantitative Lockerung (QE), auch nicht. Der Dow Jones gab gestern 100 Punkte ab. Die meisten internationalen Märkte gaben ebenfalls nach, und das nach Ankündigung der größten Gelddruck-Aktion der Geschichte. Europa tut es. Japan tut es. Amerika tut es. Und selbst Brasilien hat vor […]

Brasilien ist das neue Amerika

Dienstag, den 25. September 2012

Brasilien ist das ‚neue Amerika‘. Dort passiert alles: Wachstum, Innovation und Aufbau von Wohlstand. Darüber berichtet unser alter Freund Jim Davidson in seinem neuen Buch mit dem Titel „Brazil Is the New America“. Ob Brasilien das neue Amerika ist, weiß ich nicht. Aber es ist klar, dass dort einiges vor sich geht. Brasilien ist weniger […]

Geschichten aus der Zombie-Wirtschaft

Mittwoch, den 19. September 2012

Der Dow Jones sank gestern 40 Punkte und der Goldpreis ging um 2 US-Dollar je Unze zurück. Die Märkte reagieren auf die größte Gelddruck-Aktion der Welt mit einem Gähnen! Was bedeutet das? Dass die Quantitative Lockerung 3 nichts ändern wird? Oder die Märkte sie bereits eingepreist hatten? Wir wissen es nicht genau, aber vielleicht von […]

Nur eine Frage der Zeit

Mittwoch, den 25. Juli 2012

Wir sind derzeit auf einer Tour durch die zerrütteten Volkswirtschaften Europas. Nach Irland und Spanien waren wir nun in Frankreich. Spanien war gestern mit einem Anstieg der Anleihezinsen auf 7,5% wieder in den Nachrichten. Natürlich hatten die politischen Entscheidungsträger keine Schuld daran. Stattdessen machten sie Short-Verkäufe verantwortlich. Und verboten Short-Verkäufe für drei Monate. Nun sind […]